Qualität als Programm

qualitaet als programm

Das ist erklärtes Ziel und Aufgabenstellung für 4WHEELS, um die Kunden mit höchster Qualität zu überzeugen.

Exakte Liefertermine, Einhaltung der eigenen Qualitätsvorschriften, Zuverlässigkeit und Service gehören für 4WHEELS dazu. Aber auch die Erfüllung der Umweltvorschriften und der behördlichen Vorgaben sind bei 4WHEELS Bestandteile der Aufgaben eines funktionierenden Qualitätsmanagements.

Abweichungen von diesen Zielen – seien sie durch außergewöhnliche Belastungsspitzen oder Schwächen im Arbeitsprozess hervorgerufen – müssen schnell erkannt werden, und umgehend korrigiert werden.

Ein Team für Qualität

Seit Mitte 2015 existiert hierfür eine qualifizierte und schlagkräftige Truppe – das Qualitätsteam. In der Besetzung
mit Robert Schulte als Leiter Qualität und Prozesse, mit Maik Lewandowski, Andreas Schaaf und Günther Rommel. Die vier betreuen alle Niederlassungen von 4WHEELS. Dabei verstehen sie sich nicht als "Feuerwehr", die zum bereits ausgebrochenen Brand gerufen werden, sondern arbeiten hauptsächlich vorbeugend durch systematische Beseitigung von möglichen Fehlerquellen. Und so werden präventiv an allen Standorten Fehler vermieden und die Qualität gesteigert.

Klare Ziele – klare Zuständigkeiten

Robert Schulte nennt messbare Ziele für das Team:

  • Senkung der Reklamationen gegen Null
  • Einhaltung des 4WHEELS QM-Systems in der gesamten Organisation
  • Regelmäßige Auditierung aller Niederlassungen
    Dafür stellt das Qualitätsteam Regeln auf und steht für
    die Umsetzung den Niederlassungen zur Verfügung.

Die eigentliche Fehlerbeseitigung ist jedoch originäre Aufgabe der operativen Einheiten vor Ort. Diese systematische Vorgehensweise bezieht die gesamte Organisation mit ein: So werden die Teamleiter und Gebietsleiter Teil des Qualitätsmanagements.

Der Anreiz, besser zu werden, wird nachhaltig unterstützt: Das Prämiensystem bei 4WHEELS ist auch auf die Audits in den Niederlassungen abgestellt. Das bedeutet, dass besonders gute Qualität honoriert wird.

Erste Erfolge

Obwohl erst seit einigen Monaten installiert, kann das Team schon erste Erfolge vorweisen:

ISO 9001 wurde innerhalb von 6 Monaten bestanden.
Es wurde ein internes Informationssystem eingeführt, das dem Qualitätsteam direkt aus allen Niederlassungen
berichtet.

Lokal erkannte Verbesserungsmöglichkeiten wurden schon erfolgreich auf alle Niederlassungen angewandt. So wurde zum Beispiel die Messgenauigkeit bei der Profiltiefenmessung bei allen Niederlassungen optimiert, nachdem das Verbesserungspotenzial erkannt worden war. "Wir haben parallel zum Technologie-Sprung durch die RäderInspektion einen Organisations-Sprung in der Qualitätssicherung gemacht", zieht Robert Schulte ein erstes Fazit.

Qualitätsmanagement - ein ständiger Prozess

Deshalb ruht sich das Qualitätsteam auch nicht auf den ersten Erfolgen aus. Die Audits aller Niederlassungen werden reihum ständig überprüft und wiederholt. Neue Mitarbeiter müssen an das Qualitätsmanagement von 4WHEELS herangeführt werden.

Qualitätsmanagement ist win/win

Jeder Kunde profitiert von gleichmäßig hoher Qualität der angebotenen Dienstleistung. Und 4WHEELS profitiert als Marktführer von der Zufriedenheit der Kunden und der Kundentreue.

 

robert schulte
Robert Schulte, Leiter Qualität und Prozesse